Neue Ausrichtung der Forschung am FOM Hochschulzentrum Frankfurt am Main – »Arbeitswelt 4.0: digital und virtuell«

Am 7. Mai fand die Neueröffnungsveranstaltung des Institute of Management & Information Systems (mis) der FOM Hochschul statt. Begrüßen durften wir
Prof. Dr. Kristina Sinemus die Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung.

Als zweitgrößter Standort der FOM bietet das Hochschulzentrum in Frankfurt a.M. eine hervorragende Basis für die Forschungsarbeit. „Ergebnisse fließen durch die enge Verzahnung von Forschung und Lehre direkt in die Lehrveranstaltungen ein, andersherum sind Studierende auch an der Forschungstätigkeit beteiligt“, teilten die Institutsdirektoren Prof. Dr. Andreas Lischka und Prof. Dr. Oliver Koch bei der feierlichen Eröffnung mit.

Das Verbundsprojekt WiViTe gehört dabei mit zu den neuen Forschungen des Instituts und wurde dem Publikum vorgestellt. Die Themen des Projekts spiegelt sich dabei in den neuen Zielen für praxisnahe Forschung des Instututs wieder.

„Digitales Arbeiten bietet besonders benachteiligten Personengruppen eine barrierefreie Teilhabe am Arbeitsleben. Insbesondere die Menschen in den ländlichen Regionen Hessens profitieren durch wegfallende Arbeitswege“, so Prof. Dr. Kristina Sinemus. Sie betonte, dass die Hessische Landesregierung Unternehmen bei der Umsetzung der flexiblen Arbeitsgestaltung unterstützen werde.

Die beiden Institutsdirektoren Prof. Dr. Oliver Koch (links) und Prof. Dr. Andreas Lischka (rechts) mit Prof. Dr. Kristina Sinemus, Hess. Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung (Foto: Laura Fiederer)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.